Interview mit CarbonFreed-Gründer Marko Ibsch zur Umsetzung der NELEV Novelle und Änderung der Leistungsgrenze für die Anlagenzertifizierung

Künstliche Intelligenz meets
Anlagen­zertifizierung

gridcert vereint das Know-how erfahrener Ingenieure mit der Zuverlässigkeit und Rechenpower von künstlicher Intelligenz, um Anlagenzertifikate in Rekordzeit auszustellen.

Screen (2)
Klare Übersicht & intuitiver
Step by Step Prozess
Zentraler Ort für
alle Projekte
Mehrere Nutzer können an
einem Projekt arbeiten
Echtzeitprüfung der Daten mit
künstlicher Intelligenz
Automatische
Berichtserstellung

Eine Auswahl der CarbonFreed-Kooperationspartner:

Die Vorteile von gridcert

Ein kritischer Punkt in der Photovoltaik-Anlagenzertifizierung ist der Zeitfaktor. Unser Ziel ist es, den Prozess innerhalb von 14 Tagen abzuwickeln – schnell und unkompliziert!

Übersichtliche Daten-bereitstellung durch Kunden

Effizienter arbeiten als Fachplaner, Entwickler und Zertifizierungs­stellen für PV-Anlagen.

Prüfung durch einen erfahrenen Ingenieur

So kann die Korrektheit der Daten durch ein paar professionelle Augen gewährleistet werden.

Echtzeitprüfung der Daten mit künstlicher Intelligenz

Durch KI nie wieder lästige Feedback­runden, die die Zertifizierung unnötig in die Länge ziehen.

Automatische Berichtserstellung

Nie wieder von unliebsamen Papierbergen aufhalten lassen mit der Hilfe von gridcert.

Die Vorteile von gridcert

Ein kritischer Punkt in der Photovoltaik-Anlagenzertifizierung ist der Zeitfaktor. Unser Ziel ist es, den Prozess innerhalb von 14 Tagen abzuwickeln – schnell und unkompliziert!

Übersichtliche Daten-bereitstellung durch Kunden

Effizienter arbeiten als Fachplaner, Entwickler und Zertifizierungs­stellen für PV-Anlagen.

Prüfung durch einen erfahrenen Ingenieur

So kann die Korrektheit der Daten durch ein paar professionelle Augen gewährleistet werden.

Echtzeitprüfung der Daten mit künstlicher Intelligenz

Durch KI nie wieder lästige Feedback­runden, die die Zertifizierung unnötig in die Länge ziehen.

Automatische Berichtserstellung

Nie wieder von unliebsamen Papierbergen aufhalten lassen mit der Hilfe von gridcert.

Zertifizierung schnell und unkompliziert: gridcert

gridcert hilft Fachplanern, Entwicklern und Zertifizierungs­stellen dabei, die benötigten Daten und Informationen für jeden Step der Anlagen­zertifizierung zusammenzustellen, zu bewerten und zu dokumentieren.

Klare Übersicht & intuitiver Step by Step Prozess

Step by Step und intuitiv zum vollständigen Datensatz. Behalte die Übersicht über fehlende Information.

Zentraler Ort für alle Zertifizierungs-Projekte

Von Anlagenzertifikat bis Konformitätserklärung. Alles kann zentral gespeichert & verwaltet werden.

Mehrere Nutzer können an einem Projekt arbeiten

Weniger Abhängigkeiten und schnellere Projekte durch parallele Bearbeitung und Lerneffekte für das ganze Team.

Persönlicher Support durch unsere erfahrenen Ingenieure

Wir stehen dir stets mit Rat und Tat zur Seite und unterstützen dich mit unserer Erfahrung wo wir können.

Zertifizierung schnell und unkompliziert: gridcert

gridcert hilft Fachplanern, Entwicklern und Zertifizierungs­stellen dabei, die benötigten Daten und Informationen für jeden Step der Anlagen­zertifizierung zusammenzustellen, zu bewerten und zu dokumentieren.

Klare Übersicht & intuitiver Step by Step Prozess

Step by Step und intuitiv zum vollständigen Datensatz. Behalte die Übersicht über fehlende Information.

Zentraler Ort für alle Zertifizierungs-Projekte

Von Anlagenzertifikat bis Konformitätserklärung. Alles kann zentral gespeichert & verwaltet werden.

Mehrere Nutzer können an einem Projekt arbeiten

Weniger Abhängigkeiten und schnellere Projekte durch parallele Bearbeitung und Lerneffekte für das ganze Team.

Persönlicher Support durch unsere erfahrenen Ingenieure

Wir stehen dir stets mit Rat und Tat zur Seite und unterstützen dich mit unserer Erfahrung wo wir können.

Zertifizierung schnell und unkompliziert: gridcert

gridcert hilft Fachplanern, Entwicklern und Zertifizierungs­stellen dabei, die benötigten Daten und Informationen für jeden Step der Anlagen­zertifizierung zusammenzustellen, zu bewerten und zu dokumentieren.

Klare Übersicht & intuitiver Step by Step Prozess

Step by Step und intuitiv zum vollständigen Datensatz. Behalte die Übersicht über fehlende Information.

Zentraler Ort für alle Zertifizierungs-Projekte

Von Anlagenzertifikat bis Konformitätserklärung. Alles kann zentral gespeichert & verwaltet werden.

Mehrere Nutzer können an einem Projekt arbeiten

Weniger Abhängigkeiten und schnellere Projekte durch parallele Bearbeitung und Lerneffekte für das ganze Team.

Persönlicher Support durch unsere erfahrenen Ingenieure

Wir stehen dir stets mit Rat und Tat zur Seite und unterstützen dich mit unserer Erfahrung wo wir können.

PV-Anlagen mit gridcert innerhalb von 14 Tagen zertifizieren!

Mit uns wirst du zum Lieblingskunden deiner Zertifizierungsstelle oder selbst die Beste.

Über 400 Kunden und Partner arbeiten gerne mit CarbonFreed und der gridcert Software

gridcert - Die Lösung gegen nervenaufreibende Zertifizierungsprozesse

Zertifizierung für Fachplaner & Entwickler

Zertifizierungsstellen nehmen vorrangig Projekte an, bei denen der Datensatz im vornherein vollständig ist. 

Daher unterstützen wir unter anderem bei der Zusammenstellung aller nötigen Unterlagen. Wir kümmern uns um alle Details rund um das Netzanschlussverfahren nach VDE-AR-N 4110. Dazu zählen auch Abstimmungsgespräche mit beteiligten Projektpartnern wie Netzbetreiber, Stationslieferanten und Regelungshersteller und die Klärung offener Fragen, beispielsweise zum Schutzkonzept, zum Regelungskonzept oder USV.

Zertifizierung mit der gridcert Software

gridcert hilft bei der Erstellung aller benötigten Unterlagen und sorgt so für eine schnelle und reibungslose Zertifizierung der Anlagen ohne Unterbrechungen, beispielsweise durch Nachfragen und/ oder fehlende Daten.

gridcert bietet eine zielgerichtete Kommunikation mit allen Projektpartnern über das Portal, so dass Email-Ping-Pong vermieden werden kann. gridcert bietet zu jedem Zeitpunkt Transparenz über den Bearbeitungsstand.

Auch für Zertifizierungsstellen: Wir bringen die Zusammenarbeit zwischen dir und deinen Kunden auf ein neues Level – für eine Response-Time zur Datenlage von binnen 24h. Gleichzeitig werden durch die KI-Implementierung wertvolle Personal-Ressourcen gespart.

Frequently asked questions

Wir lassen dich mit deinen Fragen nicht im Dunkeln. Sollten dir nach unserem FAQ immer noch Fragezeichen umherschwirren, schreib uns einfach eine Nachricht direkt an hello@carbonfreed.com.

Vor der Anmeldung auf gricert.ai nehmen Sie an unserem Onlineseminar teil. Anschließend erhalten Sie den Registrierungslink für die Anmeldung. Nachdem Sie sich registriert haben, schalten wir Ihren Account frei und Sie haben Zugang zu gridcert. und werden von uns kontaktiert und bei Ihrem Projekt begleitet. 

Die Projektnummer finden Sie auf Ihrer Auftragsbestätigung. Sie erhalten unsere Auftragsbestätigung sofort nach der Bestellung der Anlagenzertifizierung Ihres Projektes. 

Die schnellste und einfachste Lösung ist eine E-Mail an support@carbonfreed.com. Bei Bedarf erreichen Sie und telefonisch unter der Nummer +49 4832558970. 

Die schnellste und einfachste Lösung ist eine E-Mail an support@carbonfreed.com. Bei Bedarf erreichen Sie und telefonisch unter der Nummer +49 4832558970. 

Jetzt gridcert Demo vereinbaren!

Unser Ziel ist es, den Prozess innerhalb von 14 Tagen abzuwickeln – schnell und unkompliziert!

*Demo Termine jede Woche wiederkehrend (Di & Do)

Frequently asked questions NELEV Änderung

Ab Januar 2024 gilt: Erzeugungsanlagen mit bis zu 500 kW installierter Leistung dürfen maximal 270 kW ins Netz einspeisen, ohne dass sie ein Anlagenzertifikat Typ B benötigen. Sie müssen dann aber über einen übergeordneten Entkupplungsschutz verfügen. Sollten noch Fragen offen bleiben, schreib uns einfach eine Nachricht direct an hello@carbonfreed.com.

Alle Anlagen, die eine maximale installierte Gesamtleistung von mehr als 500 kW AC Wechselrichter- Ausgangsleistung oder mehr als 270 kW Einspeiseleistung haben, benötigen zukünftig ein
Anlagenzertifikat nach VDE-AR-N 4110.

Sollte die Gesamtleistung zwischen 500 kW – 950 kW liegen, wird ein AZ Typ B benötigt. Sollte die Leistung sogar höher als 950 kW liegen, ist nach wie vor ein Anlagenzertifikat Typ A nach VDE-AR-N 4110 erforderlich.

Sollte die Gesamtleistung niedriger als 500 kW Wechselrichter-Leistung und weniger als 270 kW Einspeisung liegen, ist ein vereinfachtes Verfahren nach VDE-AR-N 4105 anzuwenden.

In diesem Fall kommt es auf die Einspeiseleistung der Anlage an: nur wenn die Einspeisung mehr als 270 kW betragen soll, ist ein AZ Typ B erforderlich.

Wann die neue Regelung in Kraft tritt, ist noch nicht bekannt. Um die Anlagen schnellstmöglich ans Netz zu bringen, empfehlen wir derzeit noch das alte Verfahren bis zum Anlagenzertifikat (ohne Inbetriebsetzungserklärung und Konformitätserklärung) durchzuführen und dann auf das neue Verfahren umzuschwenken.

Wenn die neue Regelung in Kraft getreten ist, benötigst Du für diese Anlage kein AZ Typ B mehr.  Es muss dem Netzbetreiber allerdings nachgewiesen werden, wie die Wirkleistungsbegrenzung auf 0kW umgesetzt wird. Wir empfehlen aber für die Übergangszeit das alte Verfahren bis zum Anlagenzertifikat Typ B (ohne Inbetriebsetzungserklärung und Konformitätserklärung) durchzuführen und das Verfahren dann abzubrechen.  

Abweichend zur VDE-AR-N 4110 wird die Nachweisführung nach der VDE-AR-N 4105 auf Basis von Einheiten- und Komponentenzertifikaten durchgeführt. Eine projektspezifische Bewertung entfällt hierbei. Für Anlagen bis 135 kW bleibt alles beim Alten.

Für Anlagen zwischen 135 kW und 270 kW sind die Anforderungen der VDE AR N 4105 zu berücksichtigen (Inselnetzerkennung deaktivieren, Frequenzabschaltung auf 52,5 Hz erhöhen). Übergeordneter Entkupplungsschutz (üEKS) und EZA-Regler können entfallen.

Für Anlagen zwischen 270 kW und 500 kW installierter AC Wechselrichterleistung sind zukünftig neben der Anforderungen der VDE-AR-N 4105 und den zuvor genannten Anforderungen zusätzlich auch ein übergeordneter Entkupplungsschutz und eine Überwachung der Einspeiseleistung PAVE nach der 4105 zu realisieren.

Hierbei ist es unabhängig ob die Energieerzeugungsanlage (EZA) an der Niederspannung (NS) oder Mittelspanngung (MS) angeschlossen wird. Es zählen lediglich die Einspeiseleistungen.

Das AZ wird unverändert nach wie vor benötigt, um die vorläufige Betriebserlaubnis zu erlangen und die Anlage einschalten zu dürfen. Mit der Gesetzesänderung werden die Netzbetreiber auch stärker in die Pflicht genommen diese Anforderungen einzufordern.

Ein wichtiger Schritt in Richtung Digitalisierung wurde erreicht. Es wird zum Beginn der Gesetzesänderung eine Datenbank für Einheitenzertifikate für netzrelevante Komponenten wie Wechselrichter, Schutzgeräte, Batteriespeicher eingeführt.

Die Betriebsmittel-Datenbank wird zukünftig von der Fördergesellschaft Windenergie und andere Dezentrale Energien (FGW) betrieben. Mit der Einführung der Datenbank werden Hersteller von zertifizierungspflichtigen Komponenten in Zukunft dazu verpflichtet, die Einheiten- und Komponentenzertifikate in der Datenbank zu hinterlegen.

Die für das Netzanschlussverfahren nach der VDE-AR-N 4105 wichtigen Zertifikate stehen so immer in der jeweils gültigen Version bereit.

Nein. Da eine Anlagenzertifizierung Typ A erst ab einer AC Wechselrichter-Ausgangsleistung von mehr als 950 kW erforderlich ist, ändert sich die Leistungsgrenze nicht.

Inkrafttreten werden die neuen Regelungen erst mit der Verkündung im Bundesanzeiger. 

Nein. Anlagen, die noch in Q1 2024 in Betrieb genommen werden, benötigen noch das AZ Typ B nach VDE-AR-N 4110.

Nein. Zukünftig bieten wir unsere Dienstleistung nur für größere Anlagen an, die eine AZ Typ B oder Typ A benötigen. Wir haben uns auf dieses Nachweisverfahren spezialisiert da hier unsere Unterstützung am meisten benötigt wird.

Hierbei sind die Einspeiseleistungen der Bestandsanlagen entscheidend. Die zuvor genannten AC-Einspeiseleistungen bestimmen die Anforderungen.

Die Anlagen müssen auf 270 kW gedrosselt werden, so dass die Einspeisung grösserer Einspeiseleistungen verhindert wird. Die Umsetzung ist dem NB plausibel nachzuweisen. Hierfür kommen PAVE-Überwachungseinheiten oder EZA-Regler für die Umsetzung in Frage.

Nach oben scrollen